Am Dienstag, dem 14. November 2017 war es endlich so weit. Pünktlich um 8 Uhr hieß es: Ab in den Bus und auf zum Schnuppertag an die Europäische Oberschule und das Europäische Gymnasium in Waldenburg. Diesen Termin hatten die Schüler schon einige Zeit mit Spannung und Freude erwartet. Schließlich ist es ja eine weitreichende Entscheidung, an welcher Schule nach dem Ende der behüteten Grundschulzeit weiter gelernt werden soll.

In der Mensa des Europäischen Gymnasiums in Waldenburg wurden wir freundlich empfangen und ohne viel Zeit zu verlieren wurden die Schülerinnen und Schüler in 4 Gruppen aufgeteilt. Alles war perfekt vorbereitet und organisiert. So durften die Grundschüler in den Fächern Biologie, Chemie, Physik, WTH und Englisch schnuppern. In Biologie wurde es besonders spannend, als es darum ging, einen Wasserfloh unter dem Mikroskop zu betrachten. Auch in Chemie waren die Kinder aktiv und durften ein eigenes Experiment durchführen. Die Zeit verging sehr schnell. Apropos Zeit … dies war das Thema in der Physikstunde. Hier staunten die SchülerInnen nicht schlecht, als sie sahen, wie schnell doch Zehntel-, ja sogar Hundertstelsekunden laufen und übten sich im möglichst genauen Stoppen der Zeit mit einer Stoppuhr. Während in WTH gebacken wurde, erfuhren die Kinder im Englischunterricht viel Interessantes und Wissenswertes über Great Britain. Ein aufregender Tag mit vielen neuen Eindrücken näherte sich alsbald dem Ende. Nach dem Mittagessen in der Mensa mit all den „Großen“ des Gymnasiums ging es dann zurück zur Grundschule.