Mit Spannung erwarteten die Schüler der vierten Klassen den Besuch im Kinderkrankenhaus Lichtenstein. Zu Beginn des Besuches ließen die Kinder Ballons in den Himmel steigen und hofften, dass sie auf eine weite Reise gehen. Anschließend staunten wir nicht schlecht, wie schwer die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes ist und wie viel Technik in einem Feuerwehrauto steckt. Wie froh waren wir, dass der kranke Teddy, der so schlimmes Bauchweh hatte, mit Hilfe der Kinder erfolgreich operiert werden konnte. In der Cafeteria legten wir eine Pause ein und genossen gesunde Leckereien. Heimlich fieberten alle Kinder der Station „Wo kommen denn die Babys her?“ entgegen und lauschten dann aufmerksam den anschaulichen Erklärungen der Hebamme. Zum Abschluss unserer Exkursion erfuhren wir auf unterhaltsame Weise Wissenswertes über unser Blut und „brauten“ den Saft des Lebens selbst in einem kleinen Labor. Wir waren beeindruckt von der verantwortungsvollen Arbeit der Ärzte und Krankenhausmitarbeiter und bedanken uns herzlich für den interessanten Einblick in ihren Alltag auf der Kinderstation.