Welche Osterbräuche gibt es in anderen Ländern? Eine spannende Frage, der die Kinder der dritten Klassen in unseren drei Projekttagen interessiert nachgingen. So fanden sie beispielsweise heraus, dass die schwedischen Kinder kleine Bildchen basteln, die sie Eltern, Freunden oder Nachbarn auf den Rücken pinnen dürfen. Sie müssen aber aufpassen, dass diese Personen dabei nichts merken. Das ist oft eine sehr lustige Sache. Außerdem bringt ein kleines Küken die Ostereier und Geschenke. Es wurde fleißig mit Eiern gerechnet, easter eggs wurden bunt gefärbt und die Geschichte „Der Hase kündigt ein Erdbeben an“ gelesen. Die Kinder erledigten alle Aufgaben zum ersten Mal in Freiarbeit nach Wochenplan. Eine aufregende Sache, denn sie konnten sich selbst einteilen in welcher Reihenfolge sie diese bearbeiten. Zum Abschluss der Projekttage durfte der Osterhasensport selbstverständlich nicht fehlen, die selbst gebackenen Kekse wurden beim gemütlichen Osterkaffeetrinken verputzt und viel Spaß hatten die Kinder beim Osterkörbchen suchen. Danke lieber Osterhase, frohe Ostern und sonnige Feiertage!