so hieß die 2-wöchige Werkstatt im Deutsch- und Sachunterricht bei den Schülern der 4. Klassen.
Voller Begeisterung beschäftigten sie sich damit, wie man richtig mit dem Feuer umgehen muss, damit es zu keinem Brand kommt. Sie lernten die schönen aber auch gefährlichen Seiten des Feuers kennen und machten sich durch verschiedene Experimente mit diesem Element vertraut. Bei winterlichen Temperaturen konnten die Kinder im Freien selbst ausprobieren ein kleines Feuer zu entfachen. Tolle Kurzvorträge zu diesem Thema bereicherten den Unterricht.
Einstimmig kamen sie zu der Erkenntnis:
Nicht die Streichhölzer und das Feuerzeug sind gefährlich, sondern nur der falsche Umgang mit ihnen.